Wut- oder auch Tiltwetten vermeiden

Sportwetter, die noch nicht allzu viel Erfahrungen mit der Abgabe von Wetten haben, werden nicht wissen, was es mit Wut- oder Tiltwetten auf sich hat. Dabei sind diese Wetten ohnehin nicht zu empfehlen, sondern soll dieser Artikel eher als Warnung dienlich sein, weil Wutwetten sowie Tiltwetten keine gute Idee sind und eher dafür stehen, dass der finanzielle Verlust noch weiter anhält. Denn Wutwetten kommen immer dann zustande, wenn Sportwetter viel Geld verloren haben und dann greifen sie nicht ungerne zur Tiltwette, die besagt, dass sie eine Wette wählen, womit sie ihren Einsatz teilweise verdoppeln können, um die Verluste langsam auszusortieren. Doch genau das ist nicht der Sinn.

Wutwetten sind eine große Gefahr, also Vorsicht

Aus reiner Wut wetten, weil man im Vorfeld viel Geld verloren hat, das passt leider gar nicht. Dadurch entstehen oftmals wütende Wetten und diese sind wenig strategisch vom Vorteil und sorgen für weitere Verluste. Das kommt bei vielen Sportwettern insbesondere zu Beginn an vor, was wir auf alle Fälle für Sie als Sportwetter vermeiden möchten. Deswegen informieren wir über die Wutwetten, die durch viel Verlust zustande gekommen sind und auch keine großartigen Verbesserungen bieten. Wetten aus der Wut heraus, sollten Sie niemals tun, sondern halten Sie sich bitte weiterhin an ihre Strategien und lassen Sie sich durch Verluste nicht einschüchtern sowie verleiten, größere zu wetten und aus der Wut heraus zu wetten.


Tiltwetten vermeiden und weiter an der Strategie halten

Tiltwetten werden all jene Wetten bezeichnet, die auch aus der Wut entstehen, aber nicht zwangsläufig dafür sprechen, dass Sie süchtig sind oder gar pleite. Es kann sein, dass noch 10 Euro auf Ihrem Konto sind und Sie so zwanghaft versuchen, hohe Gewinne zu erzielen. Das sollten Sie natürlich nicht tun, sodass auch die Tiltwetten zu vermeiden sind. Gewinnen ist schön und gut, aber krampfhaft – das kann leider nicht klappen, was wir hier nochmals anmerken müssen.

Tilt- und Wutwetten sind und bleiben „verboten“. Natürlich nicht in Wahrheit, sondern sollten Sie darüber nachdenken, sich selbst diese gefährlichen Wetten zu verbieten. Sie sind gefährlich und dadurch verlieren Sie am Ende mehr, als Sie wirklich gewinnen werden. Das ist unser Grund, wieso wir Sie über diese Wetten kurz informieren wollten und wir darum bitten, dass Sportwetter davon Abstand nehmen. Einfach bei Ihrer Strategie bleiben, auch wenn Sie mal verloren haben und schon kann es weiter gehen. Irgendwann kommt das Glück vielleicht zurück.